Besondere Untersuchungsmethoden

  • EEG (Ableitung von Hirnströmen) einschließlich Langzeit-EEG und Schlaf-EEG

  • Evozierte Potentiale (Ableitung von Nervenpotentialen, die die Sehbahn, die Hörbahn und den Bewegungsapparat darstellen)

  • Entwicklungsdiagnostik zur Feststellung des Entwicklungsstandes und Aufdeckung von umschriebenen und globalen Entwicklungsrückständen

  • Diagnostik der intellektuellen Leistungsvoraussetzungen sowie der Konzentrationsfähigkeit, der Visumotorik und der Belastbarkeit

  • Diagnostik von Teilleistungsstörungen (Legasthenie, Dyskalkulie)

  • Diagnostik intellektueller Leistungsvoraussetzungen zur Schullaufbahnberatung im Rahmen einer umfassenden Diagnostik psychopathologischer Auffälligkeiten

  • Untersuchung psychischer Auffälligkeiten und psychischer Erkrankungen mit entsprechend spezialisierten Selbst- und Fremdbeurteilungsskalen sowie projektiven Verfahren bei seelischen oder psychischen Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen